Aktiv für Passiv!

Passivhaus-Technologien - ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz!

Seit mehr als 20 Jahren ist unser Büro in der Planung der technischen Ausrüstung von Passivhäusern aktiv.

Wir sehen in der PH-Bauweise die Grundlage der Entwicklung einer nachhaltigen Gebäudestruktur, für Neubauten und auch für die Sanierung von Bestandsgebäuden.

Die technische Ausstattung, dem energetischen Standard angepasst, trägt mit der effizienten Lüftungstechnik wesentlich zu dem sehr niedrigen Energieverbrauch des Passivhauses bei.

Dabei ist die Energieeffizienz-Verbesserung sicher noch nicht abgeschlossen. Null- und Plusenergiehäuser lassen sich am Besten aufbauend auf dem PH-Standard entwickeln.
Sie sind möglich durch die Betrachtung des Jahres-Energieverbrauches und dessen teilweise Deckung durch z.B. solarenergetisch erzeugten Strom.
Thermische Solarsysteme, mit Wärmespeichersystemen, leisten hier ebenfalls einen Beitrag.
Wir betreuen Energieeffizienz-Projekte, von der gesamtenergetischen Beratung bis zur Planung und technischen Ausführung sowie beim Monitoring in der Nutzungsphase.

Als unabhängiges Ingenieurbüro für gebäudetechnische Planungen sind wir bundesweit tätig. Wir bearbeiten primär Projekte im Wohnungsbau, aber auch kommunale Bauvorhaben, Bürogebäude, Gewerbe und Produktionsstätten.

Der Schwerpunkt unserer Planungen bei den energieeffizienten Gebäuden liegt in der Berücksichtigung von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, der technischen Ausstattung für Restheizung und Sanitär.
Die Neubauten entsprechen dem Passivhaus- oder bestem KfW-Standard, bei Sanierungen wird zumindest der EnEV-Neubaustandard oder sogar der enerPHit-Standard erreicht.

Planungen für Gebäude, die nicht diesen nachhaltigen Energiestandards genügen, werden von unserem Büro üblicherweise nicht angeboten.

Die Planung der Technischen Anlagen erfolgt nach dem neuesten Stand der Technik, bewährte Standardtechniken und innovative Lösungen werden sorgfältig aufeinander abgestimmt, Vorschriften dabei nicht zum Dogma erhoben.

  • Oberstes Ziel bei der Objektbearbeitung ist die Reduzierung von Energieverbräuchen und der Umweltbelastung sowie die Schonung natürlicher Ressourcen. Dabei werden selbstverständlich ökonomische Aspekte berücksichtigt.
  • Die optimal ausgelegte Gebäudetechnik ermöglicht dem Nutzer niedrige Verbräuche - ohne Einbußen am gewünschten Komfort.
  • Eine enge, bereits im frühen Planungsstadium des Gebäudes beginnende Zusammenarbeit mit Bauherr und Architekturbüro ermöglicht es, ein optimales Gesamtergebnis zu erreichen.

Neben den Fachleistungen im Büro wirken wir in Arbeitskreisen im Bereich Passivhäuser mit, informieren interessierte Kreise bei Vorträgen und Tagungen, dozieren bei öffentlichen und privaten Fortbildungsmaßnahmen und verfassen Artikel für Fachzeitschriften.
Die Bearbeitung besonderer Aufgabenstellungen erfolgt in bewährter Zusammenarbeit mit Partnerbüros, wodurch auf verschiedenen Spezialgebieten gearbeitet werden kann.